Seit die schöne Marianne I. im Jahr 1958 gekürt wurde, hat Dribbdebach jedes Jahr eine eigene Königin. Zur Ausrüstung der Sachsenhäuser Brunnenköniginnen gehören neben Charme und Wortgewandtheit auch zwei echte Kronen: eine mit Äpfeln und Birnen geschmückte Kürungskrone und ein Diadem.

Die Sachsenhäuser Brunnenkönigin übt ihr Amt jeweils für ein Jahr von Brunnenfest zu Brunnenfest aus und repräsentiert während dieser Zeit nicht nur die Brunnen- und Kerbegesellschaft, sondern den gesamten Stadtteil Sachsenhausen. Dabei nimmt sie nicht nur Termine innerhalb des Stadtteils bei zahlreichen Vereins- oder Unternehmensveranstaltungen war; sie ist auch außerhalb Frankfurts ein gerngesehener Gast.

 

Das Präsidium der Brunnen- und Kerbegesellschaft wählt die Königin, die ihr Amt am Kürungsabend antritt. Die erste Brunnenkönigin wurde im Jahre 1958 gekrönt und stammte aus einer Sachsenhäuser Gastwirtsfamilie; spätere Königinnen kamen aus der damaligen Kerbegesellschaft oder waren dem Verein durch ihre Mitgliedschaft in einem Sachsenhäuser Verein bekannt.

 


Neben der offiziellen Kürungskrone erhält die Brunnenkönigin ein Diadem und seit 2003 einen großen Bierkrug für ein Jahr als Leihgabe; die schön gestaltete Proklamationsurkunde verbleibt ihr als Erinnerung; ebenso ein Erinnerungsteller aus Steingut mit Jahreszahl und Aufschrift.
Der links abgebildete Traditionsbembel konnte wegen mangelndem Platz für die Namen der Königinnen nicht mehr verwendet werden.

 

Bis heute regierten das Brunnenreich in Dribbdebach:
 

 1958 Marianne I.(†)  1959 Gisela I 1960 Gisela II. 1961 Helga I.
1962 Elsbeth I. 1963 Sigrid I. 1964 Christel I. 1965 Waltraud I.
1966 Christel II. 1967 Elvira I. 1968 Gisela III. 1969 Erika I.
1970 Sigrid II. 1971 Elfriede I. 1972 Renate I. 1973 Renate I.
1974 Bärbel I. 1975 Petra I. (†) 1976 Edith I. 1977 Marianne II.
1978 Pia I. 1979 Birgitt I. 1980 Dorothee I. 1981 Karin I.
1982 Elke I. 1983 Birgitt II. 1984 Andrea I. 1985 Christiane I.
1986 Gisela IV. 1987 Angela I. 1988 Nicole I. 1989 Yvonne I.
1990 Waltraud II. 1991 Anja I. 1992 Carmen I. 1993 Kirsten I.
1994 Ute I. 1995 Monika I. 1996 Beate I. 1997 Anette I.(†)
1998 Petra II. 1999 Sylvia I. 2000 Gerlinde I.(†) 2001 Annegret I.
2002 Angelika I. 2003 Iris I. 2004 Jennifer I. 2005 Sylvia II.
2006 Pamela I. 2007 Katja I. 2008 Rebecca I. 2009 Alexandra I.
2010 Sabrina I. 2011 Daniela I. 2012 Beatrice I. 2013 Bianca I.
2014 Karin II. 2015 Jennifer II. 2016 Laura I. 2017 Ramona I.

 

Das Amt der Sachsenhäuser Brunnenkönigin ist eine reizvolle Aufgabe für jede Frau, die Interesse daran hat, ihren Stadtteil über seine Grenzen hinaus zu vertreten.
Alle ehemaligen Brunnenköniginnen sind mit etwas Wehmut aus dem Amt geschieden und viele haben heute noch Kontakt zur Brunnen- und Kerbegesellschaft Sachsenhausen 1953 e.V. und sind regelmäßig Gast bei den Brunnenfesten.
Brunnenkönigin zu werden ist sicherlich leichter als viele denken. Es genügt, Interesse an dieser reizvollen Aufgabe zu bekunden und mit dem Verein einmal zu sprechen; Ansprechpartner sind unter (siehe: Kontakt) zu finden.

Vielleicht sind Sie dann die Hauptperson beim Kürungsabend im nächsten Jahr.